Info

Zur Person: Yvonne Catterfeld

Musikerin Yvonne Catterfeld wurde 1979 in Erfurt geboren. Sie begann früh, Klavier zu spielen, ab dem 15. Lebensjahr nahm sie Unterricht in Gesang, Gitarre, Ballett und Tanz. Ein Leben auf der Bühne war bereits früh ihr Ziel. Nach dem Abitur studierte sie an der Musikhochschule Leipzig Jazz- und Popularmusik. Das ist ein Studiengang, der Berufsmusiker hervorbringt. Nach einem Wettbewerb wurden Dieter Bohlen und Udo Lindenberg auf sie aufmerksam. Mit Dieter Bohlen als Produzenten landete sie mit „Für dich“ im Jahr 2003 auf Platz eins der Charts. Seitdem hat sie aber mit vielen anderen Produzenten gearbeitet, darunter Max Herre. Catterfeld hat mehr als eine Dreiviertelmillion Tonträger verkauft.

Schauspielerin Auch wenn Catterfeld keine Ausbildung als Schauspielerin hat, wurde sie zunächst vor allem auf dem Bildschirm einem großen Publikum bekannt: seit 2001 als Julia Blum in der Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Im Jahr 2005 zog sie sich endgültig aus der Serie zurück. Sie arbeitete auch als Fotomodell und Moderatorin. In den vergangenen Jahren hat Catterfeld zahlreiche Rollen in Filmen gespielt, darunter in „Die Frau des Schläfers“ und in „Sputnik“. 2009 sollte sie Romy Schneider in dem internationalen Projekt „Eine Frau wie Romy“ spielen – der ambitionierte Filmplan scheiterte jedoch überraschend an der Finanzierung.

Spaziergang Wir haben uns in Köpenick getroffen, der Kiez ist seit fünf Jahren die Heimat von Catterfeld. Vom Strand vor dem Restaurant „Krokodil“ sind wir zum Schloss Köpenick gelaufen. Weiter ging es über die Promenade an der Dahme zum Lokal „Milchkaffee“. Dort gibt es auch den Kekskuchen Kalter Hund.