Info

Standorte in Gefahr

Gesichert Die Kombibäder Gropiusstadt, Seestraße, Mariendorf und Spandau-Süd haben Zukunft. Ungefährdet sind auch Hallen, die erst kürzlich saniert wurden: Das sind die Schwimmhalle Allende-Viertel in Köpenick, die Stadtbäder Neukölln, Schöneberg, Wilmersdorf, Charlottenburg, Märkisches Viertel und Mitte, das Paracelsus-Bad in Reinickendorf, die Schwimmhalle Helene-Weigel-Platz in Marzahn, die Schwimmhalle Hüttenweg. In gutem Zustand ist die Schwimmhalle im Ernst-Thälmann-Park in Prenzlauer Berg. Derzeit saniert wird die Schwimmhalle Finckensteinallee in Lichterfelde. Erst 1999 wurde die Schwimm- und Sprunghalle im Europapark Landsberger Allee eröffnet. Ungefährdet ist das Strandbad Wannsee.

Gefährdet Stark sanierungsbedürftig sind die Schwimmhalle Thomas-Mann-Straße in Prenzlauer Berg, das Stadtbad Tiergarten und das Bad am Spreewaldplatz in Kreuzberg. Marode ist auch die Halle in Spandau-Nord von 1911. Dort löst sich Putz von der Decke.

Ausbaufähig Das Sommerbad Pankow soll zum Kombibad ausgebaut werden.