Info

Zur Person: Maren Kroymann

Anfänge Maren Kroymann wurde am 19. Juli 1949 in Walsrode in Niedersachsen geboren. Als sie ein halbes Jahr alt war, zog die Familie nach Tübingen. Sie machte eine Ausbildung an der Ballettschule der Württembergischen Staatstheater Stuttgart. Nach dem Abitur ging sie für ein Jahr in die USA, besuchte dort auch eine Schauspielklasse. Nach ihrer Rückkehr blieb sie noch zwei Jahre in Tübingen und hatte Auftritte am dortigen Zimmertheater.

Karriere 1971 zog Maren Kroymann nach Berlin, studierte Romanistik als Hauptfach an der Technischen Universität. Sie bestand die Prüfung an der Max-Reinhardt-Schauspielschule, verzichtete aber zugunsten ihres Studiums auf die Ausbildung. Thema ihrer Staatsexamens-Arbeit ist: „Die poetische Technik in der Lyrik Louis Aragons“. Auftritte auf kleinen Bühnen. Erstes Soloprogramm mit „Auf du und du mit dem Stöckelschuh“. Mit „Oh Gott, Herr Pfarrer“ und „Vera Wesskamp“ erfolgreiche TV-Serien. Ihr komisches Talent zeigte sie in „Nachtschwester Kroymann“.

Privat Maren Kroymann lebt in Charlottenburg.

Aktuell Am Sonntag, 4. August, ist Maren Kroymann um 17 Uhr im Buchhändlerkeller in der Carmerstraße 1 zu Gast. Vom 22. bis 25. August tritt sie um 20 Uhr in der Bar jeder Vernunft mit ihrem Programm „In my Sixties“ auf. Im Kino ist sie momentan in einer kleinen Rolle in dem Drama „Freier Fall“ zu sehen.

Spaziergang Vom ersten Parkplatz aus in der Teufelsseechaussee wanderten wir los. Unser Spaziergang führte uns auf kleinen Wegen rund um den Teufelsberg.