Info

Wer ist arm?

Minimum Als arm gilt generell, wer sich nicht angemessen mit lebensnotwendigen Dingen wie Essen und Kleidung versorgen kann. Gemessen wird Armut jedoch auf verschiedene Arten. Manche Organisationen nutzen relative Maße, andere gehen nach absoluten Zahlen. Weltbank und UN bezeichnen jemanden als arm, der kaufkraftbereinigt weniger als 1,25 Dollar am Tag zur Verfügung hat. In der EU spricht man von „relativer Armut“, wenn Menschen über so geringe Mittel verfügen, „dass sie von der Lebensweise ausgeschlossen sind, die in dem Mitgliedsstaat, in dem sie leben, als Minimum annehmbar ist“. So gilt ein Haushalt mit weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen bedarfsgewichteten Nettoeinkommens als arm. In Deutschland liegt die Grenze für Singles bei 952 Euro netto im Monat.