Info

Zur Person: Oliver Beste

Aus Bonn Oliver Beste wurde 1964 geboren und wuchs in Bonn mit zwei Geschwistern auf. Mit 15 Jahren lebte er ein Jahr in Pennsylvania und schloss danach sein Abitur ab. Sein Vater war Marineoffizier im Verteidigungsministerium, und Beste ging nach dem Abitur für zwei Jahre in das Nato-Kommandozentrum Afcent bei Maastricht. Danach begann er, in Bonn Politologie, BWL und Medizin zu studieren, entschied sich dann aber für Politologie. Im Studium engagierte er sich für politische Ziele wie die Überwindung des Ost-West-Konflikts und investierte in erste Unternehmen.

Nach Berlin Nach vier Jahren als Berater bei McKinsey gründete er mit Kollegen in Osnabrück das Unternehmen mytoys.de, das inzwischen mehrere Hundert Millionen Euro Umsatz macht und 500 Mitarbeiter hat. Nach acht Monaten zogen sie nach Berlin. Im Jahr 2003 baute er in Berlin die Entrepreneurs Organization auf, der in Deutschland über 300 und international 8000 Gründer angehören.

Ins Netz Im Jahr 2007 startete er mit FoundersLink einen Inkubator, der andere Start-up-Gründer unterstützt. So entstanden unter anderem Talentory, Ratepay, Localisto, Seedcamp oder Deal United. Er startete außerdem mit „Catapult“ ein Mentoringprogramm for Start-ups und mit dem „Investors‘ Dinner“ einen regelmäßigen Treffpunkt für Investoren und Gründer.

Der Spaziergang Die Route führte vom Helmholtzplatz über die Kulturbrauerei zum Pfefferberg und von dort über die Zionskirche zurück zum Helmholtzplatz.