Tagesablauf

„Für die Treffen mit Freunden hätte ich gern mehr Zeit“

Justus (11) aus Spandau

„Schule finde ich gar nicht so schlimm, aber sie sollte kürzer sein. Und sie sollte später beginnen. Am Donnerstag habe ich erst zur zweiten Stunde, und das finde ich viel besser. Da muss ich mich morgens nicht so beeilen. Und dann könnte ich abends auch länger aufbleiben. Wenn zum Beispiel ein Fußballspiel im Fernsehen läuft, darf ich immer nur die erste Halbzeit sehen, danach muss ich ins Bett. Wenn ich morgens länger schlafen könnte, dann dürfte ich vielleicht auch das ganze Spiel sehen. Ansonsten schaue ich kaum Fernsehen in der Woche, eigentlich nur am Wochenende. Dafür spiele ich ganz gern auf meinem iPhone, da muss ich aber vorher meine Mutter fragen. Sie erlaubt das meist, weil ich das nicht so lange mache. Viele meiner Freunde spielen viel mehr am Computer als ich. Und viele aus meiner Klasse brauchen auch viel mehr Zeit für Hausaufgaben als ich. Bei mir reicht eigentlich eine halbe Stunde. Spielen mache ich ansonsten nicht mehr so, seit ich elf bin. Jetzt treffe ich mich mit meinen Freunden und wir gehen zusammen zum Sport oder fahren mit dem Fahrrad, und manchmal spielen wir auch am Computer. Für die Treffen mit meinen Freunden hätte ich gern mehr Zeit – am liebsten doppelt so viel. Und auch für Sport. Ich spiele Hockey und Tennis und fange gerade mit Segeln an. Am Wochenende habe ich noch Hockeyspiele. Also habe ich fast jeden Tag Sport. Früher habe ich auch Fußball gespielt, aber das schaffe ich nicht mehr alles. “