Info

Zur Person: Sebastian Fitzek

Der Berliner Am 17. Oktober 1971 wird Sebastian Fitzek in Berlin als letztes Kind des Tages geboren. Sämtliche Ärzte und Hebammen konnten sich um ihn kümmern. Er wuchs in Eichkamp auf und erlebte den Mauerfall mit gerade 18 Jahren live mit. Nach einem Versuch mit einem Tiermedizinstudium schreibt er sich als Jurist ein und promoviert später zum Thema Urheberrecht - während er beim Radio ein Volontariat absolviert.

Der Autor Nach mehreren Sachbüchern über Radiogeheimnisse und Namenskunde erscheint im Jahr 2006 sein erster Psychothriller "Die Therapie" mit einer Auflage von 4000 Stück. Das Buch wird zu einem Überraschungserfolg, der Dan Brown und Hape Kerkeling von Platz eins der Bestsellerliste vertreibt. Inzwischen ist der Roman in 24 Sprachen übersetzt worden und liegt in der 13. Auflage vor. Fitzek schreibt sechs weitere Thriller, von denen sich bisher jeder sehr gut verkauft, zuletzt die beiden Bücher "Der Augensammler" und "Der Augenjäger".

Der Entertainer Seine Lesungen sind berühmt dafür, dass er nicht nur aus seinen Büchern vorliest, sondern vor allem Geschichten aus seinem Leben erzählt. Dabei tritt er zum Beispiel in Zwangsjacke auf, lädt in einen echten Pathologiesaal oder lässt von einem SEK-Team eine Geiselbefreiung nachspielen. Am 28. September wird er in der Berliner Universität der Künste sein neues Buch "Abgeschnitten" zusammen mit dem Rechtsmediziner Michael Tsokos vorstellen. Mitte Oktober startet voraussichtlich die Verfilmung von "Das Kind".

Der Spaziergang Die Route führt von der Brücke vor Schwanenwerder um die Insel herum und dann zur Spinnerbrücke.