Info

Apartheid in Südafrika

Getrenntheit Mit Apartheid bezeichnet man auf rassistischer Ideologie beruhende Politik der räumlichen Separation bzw. Rassentrennung, die Südafrika zwischen 1948 und Anfang der 90er-Jahre praktiziert wurde und der weißen gegenüber der nicht weißen Bevölkerung soziale, politische und kulturelle Privilegien gesetzlich garantierte.

Drei Ebenen Die Apartheid hat auf drei räumlichen Maßstabsebenen gewirkt: Auf Ebene der öffentlichen Einrichtungen wie Parks, Theater und Transportmittel führte die Apartheid durch nach Bevölkerungsgruppen strikt getrennte und genau geregelte Zugänge zur starken Einengung und räumlichen Diskriminierung individueller Aktionsräume.

Townships In städtischen Räumen kam die Apartheid durch Umsiedlung und Zerstörung alter Stadtgebiete sowie die Errichtung abgegrenzter Wohngebiete (Townships) zum Ausdruck. Auf nationaler Ebene wurden Sonderzonen (Homelands, Bantustans) errichtet, die sich langfristig zu unabhängigen Staaten entwickeln sollten.

Meistgelesene