Interview

"Pyromanen fehlen Kontrollmechanismen"

Der Kriminologe Michael Jasch von der Polizeiakademie Niedersachsen forscht seit Jahren zum Thema Brandstiftung. Mit Ina Brzoska sprach er über die Typologie der Täter.

Berliner Morgenpost: Seit Monaten halten Brandstifter Berlin in Atem, nun ist ein Tatverdächtiger gefasst worden. Wird das andere abschrecken?

Michael Jasch: Wir müssen abwarten, die Brandstiftungen gehen möglicherweise nicht auf einen einzelnen Täter zurück. Wir müssen aber berücksichtigen, dass es sich bei den Taten um sehr feige Delikte handelt. Steigt die Entdeckungswahrscheinlichkeit und die Kontrolldichte, wirkt das auf andere natürlich abschreckend.

Berliner Morgenpost: Der Tatverdächtige zündelte offenbar, weil er seine Arbeit verloren hatte.

Michael Jasch: Oft ist eine Mischung aus Frustration und Geltungssucht der Grund, auch die Wut über den verlorenen Arbeitsplatz kann eine Ursache sein. Menschen zündeln aber auch, weil sie mit politischen Verhältnissen unzufrieden sind und damit ein Zeichen setzen wollen.

Berliner Morgenpost: Die vergangenen Wochen wurde vermutet, dass die Brandstifter aus der linken Szene kommen. War das ein Fehler?

Michael Jasch: Solche Diskussionen führen oft in eine falsche Richtung, weil der Öffentlichkeit schon klare Feindbilder angedient werden, bevor überhaupt Tatverdächtige gefasst werden konnten. Die Fokussierung auf eine Gruppe ist immer schlecht. Wer nur nach links schaut, wird auf dem anderen Auge blind. Im Übrigen glaube ich nicht, dass wir uns in einer bedeutsamen Gefahrenlage für linken Terror befinden.

Berliner Morgenpost: Der Tatverdächtige könnte ein Pyromane sein. Wie würden sie diesen Typ beschreiben?

Michael Jasch: Wir alle kennen die Faszination von Feuer, denken sie daran, wie gerne Menschen Oster- oder Lagerfeuer machen. Pyromanen haben aber eine arg übersteigerte Faszination entwickelt. Ihnen fehlen Mechanismen, ihre Triebe zu kontrollieren.

Berliner Morgenpost: Was ist ein charakteristisches Merkmal?

Michael Jasch: Sie legen sich immer auf gleiche Orte fest. Der eine spezialisiert sich auf Hausflure, der andere auf Autos, manche setzen Scheunen auf dem Land in Brand.