Info

Schwacher Ausblick

Gewinn Wie es weltweit um die Luftfahrtbranche steht, zeigt ein einfacher Vergleich: Der Großkonzern Siemens erwartet im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Gewinn von 7,5 Milliarden Euro netto. Der Weltverband der Fluggesellschaften (IATA) schätzt den Gewinn der gesamten Luftfahrtbranche 2011 auf rund 2,8 Milliarden Euro.

Einbußen Dabei wurden allein in Europa im ersten Halbjahr 2011 Flüge deutlich teurer. Dass die Unternehmen der Luftfahrtbranche trotz teurerer Tickets Gewinneinbußen verzeichnen, hat mehrere Gründe: die seit Januar geltende Ticketsteuer, der steigende Ölpreis und die harte Konkurrenz durch Billigflieger, vor allem in Europa.

Kosten Der Ausblick für das kommende Jahr fällt in der Branche auch nicht rosig aus: Denn von 2012 an drohen neue Milliardenkosten. Die Fluggesellschaften müssen für den Ausstoß von Kohlendioxid zahlen.