Info

Populistische Bewegung

Galionsfigur Die populistische Tea-Party-Bewegung entstand nur wenige Monate nach der Wahl Barack Obamas zum US-Präsidenten. Sie richtete sich von Beginn an frontal gegen Obamas vermeintlich europäisch-sozialistische Politik. Galionsfigur war Sarah Palin, Vize-Präsidentschaftskandidatin 2008. Derzeit steht aber eher die republikanische Präsidentschaftsbewerberin Michele Bachmann im Rampenlicht. Programmatisch richtet sich die Tea-Party-Bewegung gegen die angebliche Tendenz, sich immer mehr in das Leben der Menschen einzumischen. Die Bewegung will weniger Staat und weniger Steuern.