Klaus Wowereit

Wie Unternehmer, Gewerkschafter und Lehrer urteilen

Positiv: "Ich schätze an Klaus Wowereit seine Weltoffenheit und sein Werben für Toleranz."

Negativ: "Erfreulich wäre, wenn er das Potenzial der Beschäftigten im öffentlichen Dienst mehr wertschätzen würde - und seine Schnodderigkeit nicht nur im Wahljahr im Zaum hielte."

Susanne Stumpenhusen , Ver.di-Landesbezirksleiterin

Positiv: "Um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, muss Berlin mehr sein als nur kreativ und hip. Klaus Wowereit hat das inzwischen erkannt und Industrie- und Infrastrukturpolitik zur Chefsache gemacht. Damit werden wichtige Grundlagen für Wachstum und Arbeitsplätze geschaffen."

Negativ: "Trotz Konsolidierungserfolgen muss Berlin in jedem Jahr neue Kredite aufnehmen, um den Landeshaushalt auszugleichen. Der Verzicht auf neue Schulden ist deshalb eines der wichtigsten Vorhaben in der kommenden Legislaturperiode."

Christian Amsinck , Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Unternehmensverbände

Positiv: "Sein Einsatz zur Senkung der Personalkosten im öffentlichen Dienst gegen viele Widerstände war ein wichtiger Baustein, um den Haushalt besser in den Griff zu bekommen. Mit der Kompetenzfelder- und Clusterstrategie wurden richtige Schwerpunkte gesetzt und das Wirtschaftsprofil der Stadt erfolgreich geschärft. Außerdem wird der neue Flughafen Berlin-Brandenburg Willy Brandt der Region weitere Wachstumschancen eröffnen. Und besser spät als nie hat Wowereit die Industriepolitik als wichtig für die Entwicklung der Stadt erkannt - hoffentlich mehr als nur eine Ergänzung zur Tourismusförderung und zur Kreativwirtschaft."

Negativ: "In vielen Bereichen geschah aber auch zu wenig oder sogar Falsches. Zu wenig gilt etwa für das Clustermanagement und die Green Economy. Grundfalsch war Wowereits Entscheidung zur Zukunft des Flughafens Tempelhof. Mit dessen Schließung fehlen nun dem Businessverkehr sämtliche Perspektiven in der Region. Auch beim größten Standorthemmnis, der schlecht aufgestellten und wenig wirtschaftsorientierten Berliner Verwaltung, ist in den vergangenen zehn Jahren viel zu wenig passiert."

Jan Eder , Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer

Positiv: "Klaus Wowereit ist ein charakterstarker Bürgermeister."

Negativ: "Das Thema Bildungspolitik liegt ihm offensichtlich nicht so nahe."

Günter Peiritsch , Vorsitzender des Landeselternausschusses Schule

Positiv: "Er ist mit Sicherheit eine Person, die es versteht, sich in den Mittelpunkt zu stellen. Diese Aufmerksamkeit kommt auch Berlin zugute."

Negativ: "4000 eingesparte Polizistinnen und Polizisten sowie 300 Feuerwehrleute weniger seit 2001 bringen die innere Sicherheit an ihre Grenzen. Mit dieser Personaldecke ist die notwendige Erfüllung der Aufgaben in ihrer Gesamtheit nicht mehr möglich."

Michael Purper , Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei