Info

Michael Thalheimer

Person Michael Thalheimer wurde am 28. Mai 1965 als zweites Kind eines Kaufmanns und einer Übersetzerin geboren. Er wuchs im hessischen Münster bei Darmstadt auf. Nach dem Abitur studierte er Schauspiel an der Hochschule der Künste in Bern. Er war danach unter anderem in Mainz und Chemnitz engagiert. 1997 inszenierte er zum ersten Mal, "Der Architekt und der Kaiser von Assyrien" von Fernando Arrabal. Thalheimer ist zum zweiten Mal verheiratet, er hat einen Sohn und zwei kleine Töchter.

Karriere Thalheimer machte schnell von sich reden, arbeitete unter anderem in Basel, Leipzig, Dresden, Hamburg und Berlin. Bereits 2000 wurde er mit gleich zwei Inszenierungen zum Theatertreffen eingeladen - mit der Bühnenadaption von Thomas Vinterbergs Film "Das Fest" (Staatsschauspiel Dresden) und Ferenc Molnárs "Lilliom" (Thalia Theater Hamburg). 2005 debütierte er mit "Katja Kabanova" an der Berliner Staatsoper als Opernregisseur. Einen Film hat er noch nicht gedreht, sagt aber, dass er es auf jeden Fall machen wird.

Ausland Um sich "wach zu halten", inszeniert Michael Thalheimer einmal pro Jahr im europäischen Ausland, bislang unter anderem in Paris und Stockholm. Seine Arbeiten werden zu Gastspielen in der ganzen Welt eingeladen, von New York über Tokio, Moskau oder Belgrad bis zu Mexiko City und Bogotá.

Spaziergang Vom Café "Schönbrunn" aus kreuz und quer durch den Volkspark Friedrichshain. Zum Schluss eine kleine Runde durch den Bötzowkiez, Ende an der Greifswalder Straße.