Leon Panetta, Hans-Christian Ströbele

Kopfnoten

Einfach hat sich CIA-Direktor Leon Panetta die Entscheidung über den Einsatz gegen Osama Bin Laden nicht gemacht. Bis zuletzt soll man unsicher gewesen sein, ob der Al-Qaida-Chef tatsächlich in dem Anwesen in Abbottabad lebte. Die Chancen standen bei 60 bis 80 Prozent. Doch schließlich setzte er alles auf eine Karte - und behielt recht. Wer wagt, gewinnt. Note 2

Der Berliner Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele , sagte: "Der Tod von Bin Laden sollte der Schlusspunkt für den Nato-Einsatz in Afghanistan sein." Die zentrale völkerrechtliche Rechtfertigung für den Einsatz in Afghanistan sei entfallen. Das ist natürlich Unsinn, denn die UN haben der Isaf aufgetragen, "die Staatsorgane Afghanistans bei der Aufrechterhaltung der Sicherheit in Afghanistan zu unterstützen". Note: 5