Info

Rot-Grün liegt vorn

Umfrage Wenige Tage vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg zeichnet sich in einer neuen Umfrage eine deutliche Mehrheit für Rot-Grün ab. SPD und Grüne kommen in der Forsa-Umfrage auf je 24 Prozent der Stimmen, wie "stern.de" am Donnerstag berichtete. Demnach erreicht die CDU mit Ministerpräsident Stefan Mappus 38 Prozent, während ihr Koalitionspartner, die FDP, mit fünf Prozent nur knapp in den Stuttgarter Landtag einziehen würde. Die Linke kommt in der Umfrage auf vier Prozent. Allerdings sind mehr als 40 Prozent der Befragten noch unentschlossen, wen sie am Sonntag wählen wollen.

Atomdebatte Die Debatte über den Atomausstieg und die künftige Energieversorgung ist nach Ansicht der Befragten das wahlentscheidende Thema. Anfang des Monats waren dem Forsa-Institut zufolge nur 33 Prozent der Meinung, dies sei ein entscheidendes Politikfeld. Nach der Katastrophe in den japanischen Atommeilern sind es jetzt 49 Prozent. Für 44 Prozent der Befragten wurde es sogar zum "wichtigsten Problem". Anfang des Monats waren lediglich vier Prozent dieser Ansicht.

Zufriedenheit In der neuen Umfrage sind nur 27 Prozent der Befragten mit der bisherigen Amtszeit von Mappus zufrieden. 27 Prozent haben keine klare Meinung, 41 Prozent dagegen sind weniger oder gar nicht zufrieden. Die Landtagswahl in Baden-Württemberg findet am Sonntag statt.