Info

Eckhard Cordes

Der Metro-Chef bereut den Appell nicht: "Wer den Appell richtig liest, erkennt, dass die Unterzeichner ausdrücklich nicht die langfristige Nutzung der Atomenergiebefürworten, sondern feststellen, die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien. Deshalb stimmt die inhaltliche Ausrichtung der Argumente auch weiterhin. Vor diesem Hintergrund bedarf die zeitlich begrenzte Nutzung der Nuklearenergie - wie die Verwendung jeder Technologie - der regelmäßigen Überprüfung."