Dokumente

Die Beschwerde der Journalisten an den Minister

Sehr geehrter Herr Minister,

die Bundespressekonferenz protestiert auf das Schärfste gegen Ihre Informationspolitik. Wir empfinden es als Brüskierung, dass Sie zeitgleich mit der Regierungs-Pressekonferenz nur "ausgewählten Medien" eine von allen seit langem erwartete Erklärung gegeben haben.

Wir erwarten, dass Sie sich möglichst bald den Fragen der Hauptstadtpresse stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Gößling

Vorsitzender der Bundespressekonferenz