Info

Alexandra Maria Lara

Person Alexandra Maria Lara, bürgerlich Alexandra Maria Platareanu, wurde am 12. November 1978 in Bukarest (Rumänien) geboren. Sie wuchs als Einzelkind auf und lebt seit der Flucht ihrer Eltern nach Deutschland 1983 in Berlin. Ihre Mutter Doina Platareanu ist Philologin und war in Bukarest Professorin, der Vater Valentin Platareanu arbeitete als Theaterintendant und Schauspieler. In Berlin gründete er die Schauspielschule Theaterwerkstatt Charlottenburg. Alexandra Maria Lara ist mit dem britischen Schauspieler Sam Riley verheiratet und lebt in Charlottenburg.

Ausbildung Nach dem Abitur auf dem Französischen Gymnasium Berlin in Tiergarten 1997 nahm sie drei Jahre lang Schauspielunterricht an der Schule ihres Vaters in Charlottenburg.

Rollen 1989 hatte Alexandra Maria Lara ihr TV-Debüt in "With Love, Rita". 1996 sah man sie in der ZDF-Serie "Mensch, Pia!". Drei Jahre später hatte sie ihre erste Kino-Rolle ("Südsee, eigene Insel"). Es folgten Auftritte in "Was nicht passt, wird passend gemacht" (2002), "Nackt" (2002), "Der Untergang" (2004), "Der Fischer und seine Frau" (2005), "Wo ist Fred?" (2006), "Control" (2007), "Der Baader Meinhof Komplex" (2007), "Der Vorleser" (2008) und "Vertraute Fremde" (2009). Im Dezember kam ihr aktueller Film "Small World" ins Kino.

Spaziergang Wegen der Kälte wollte Alexandra Maria Lara lieber im Warmen sitzen bleiben, statt zum See im Schlosspark Charlottenburg zu spazieren, wo sie während ihrer Kindheit häufig war. Unser Treffpunkt war die Kleine Orangerie am Schloss.