Technik

Hotelbetten auch kurzfristig über eine neue Handy-App

Der Zug ist weg, weil die Besprechung sich hingezogen hat.

Die Theatervorstellung war so beeindruckend, dass der Abend endlos dauern könnte. Es gibt viele Gründe, warum man an dem Ort, wo man sich abends aufhält, plötzlich ein Hotelbett braucht. Hier hilft Hotel Tonight, eine App für Last-Minute-Buchungen über Smartphone und Tablet-PC.

Die App bringt Hotels, die ungern auf freien Zimmern sitzen bleiben, mit Kunden zusammen, die spontan unterkommen wollen. „Hotels werden ihre Zimmer los, Gäste bekommen sie zum besten Preis“, sagt Jared Simon, Mitbegründer und Chef des Unternehmens. Der 41Jahre alte Amerikaner sieht Hotels wie auch deren Gäste als seine Kunden.

Im Unterschied zu Portalen wie HRS, Booking.com oder Hotel.de, die ihre Angebote auf Internetseiten offerieren, gibt es Hotel Tonight wie auch JustBook oder Hotels Now als Mobilversion. Alle Hotels werden getestet und in Kategorien von Basic bis Luxus eingeordnet. Zimmer können bis 2 Uhr Ortszeit gebucht werden, Reservierungen von bis zu fünf Nächten sind am selben Tag und bis zu einer Woche im Voraus möglich.

Mehr als 15.000 Hotels stehen weltweit an mehr als 500 Destinationen und in 29Ländern zur Verfügung. Das deutsche Büro wurde im Januar in Berlin eröffnet, von dort wird auch das Osteuropa- Geschäft betrieben. Neben der Hauptstadt sind in Deutschland Hamburg, München, Frankfurt, Düsseldorf und Köln bei Spontan-Buchern beliebt – ganz nach Simons Devise „Plane weniger, lebe mehr“.