Meldungen

ReiseNews II

Sachsen-Anhalt: Neue Ausstellung zeichnet Luthers letzten Weg nach ++ Mecklenburg-Vorpommern: Bestenliste informiert über Gourmettempel im Norden ++ Nordrhein-Westfalen: Raumschiffe am Rhein im Bonner Haus der Geschichte

Neue Ausstellung zeichnet Luthers letzten Weg nach

Im Sterbehaus des Reformators Martin Luther haben ab dem 2. Februar wieder Besucher Zutritt. Das historische Gebäude in Eisleben bei Halle öffne nach einer zweijährigen Renovierungsphase mit einer neuen Dauerausstellung, kündigt die Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt an. Die Schau trägt den Titel „Luthers letzter Weg“ und beleuchtet die Tage und Stunden vor seinem Tod, sein Verhältnis zum Sterben und seinen Einfluss auf die Sterbekultur. In dem Haus aus dem 16. Jahrhundert mit historisch eingerichteter Schlafkammer und Sterberaum starb Luther am 18. Februar 1546.

Bestenliste informiert über Gourmettempel im Norden

Mecklenburg-Vorpommern ist die Gourmethochburg im Osten: Wie aus der Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste 2013 hervorgeht, hat das nordostdeutsche Bundesland die meisten Spitzen-Restaurants in den neuen Bundesländern. Mit 143 Edelanbietern überrunde der Nordosten sogar die Gastronomie-Hochburg Berlin mit 139 ausgezeichneten Restaurants, teilte das Getränkeunternehmen in Gerolstein mit. Das Ranking basiere auf dem Abschneiden bei den sieben großen nationalen Restaurantführern wie Michelin, Gault Millau oder Feinschmecker. Insgesamt umfasst die Liste 4691 deutsche Spitzenrestaurants. Die Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste 2013 kann ab Januar unter www.gerolsteiner.de eingesehen werden.

Raumschiffe am Rhein im Bonner Haus der Geschichte

Ob Perry Rhodan oder Star Wars: Mit der Zukunft der Menschheit haben sich viele Autoren, Filmemacher und Künstler beschäftigt. In der Ausstellung „Science Fiction in Deutschland“ beleuchtet das Haus der Geschichte in Bonn das Genre von verschiedenen Seiten. Bis zum 10. März sind über 600 Exponate zu sehen. Darunter Raumschiffmodelle, ein Cocktail-Kleid im Space-Look und Requisiten aus Raumpatrouille Orion. Mehr Informationen unter www. nrw-tourismus.de