Info

Verdacht auf Wahlbetrug

Urkundenfälschung Bei den Parlamentswahlen in Israel besteht in einigen Fällen Verdacht auf Wahlbetrug. Laut Polizeiangaben vom Dienstag werden derzeit landesweit 51 Fälle von Urkundenfälschung, Bedrohung und Nutzung fremder Ausweispapiere untersucht. 24 Verdächtige wurden festgenommen. Den Angaben zufolge haben Wähler in mindestens vier Fällen festgestellt, dass ihre Namen und Ausweise bereits von anderen zur Wahl genutzt wurden. In Israel fanden am Dienstag die vorgezogenen Wahlen zur 20. Knesset statt.