Gedenken

Auf der Brücke des „Blutigen Sonntags“

Im März 1965 knüppelten weiße Polizisten schwarze Bürgerrechtler in Selma nieder.

An diesem Wochenende erinnert sich Amerika an den Tag, der zum Meilenstein der US-Bürgerrechtsbewegung wurde und in dessen Folge sich Afroamerikaner erstmals als Wähler registrieren lassen konnten. Präsident Barack Obama reiste mit Mitgliedern des Kongresses in die Stadt nach Alabama, um auf der „Edmund Pettus Bridge“ an der Gedenkfeier teilzunehmen.