Info

Fahrplan zu neuer Verfassung

16. Februar Beginn des Abzugs schwerer Waffen aus einer – je nach Reichweite der Waffenart – 50 bis 140 Kilometer breiten Sicherheitszone. Die OSZE soll dies auch mithilfe von Satelliten- und Drohnentechnik überwachen.

2. März Der Abzug schwerer Waffen soll abgeschlossen sein. Anschließend sollen Gespräche über Wahlen in bestimmten Gebieten von Donezk und Lugansk beginnen. Kein Datum gibt es bislang für den Abzug aller ausländischen Söldner, bewaffneten Einheiten und Waffen unter OSZE-Aufsicht.

7. März Die Freilassung und der Austausch von Geiseln und rechtswidrig Festgehaltenen soll bis dahin abgeschlossen sein.

14. März Spätestens bis dahin soll das ukrainische Parlament eine Resolution zur Autonomie in bestimmten Regionen von Donezk und Lugansk beschlossen haben.

Ende 2015 Eine neue Verfassung soll in Kraft treten. Die Kiewer Behörden sollen die Grenzkontrollen zwischen der Ukraine und Russland wieder übernehmen.