Info

Nato erweitert Eingreiftruppe

Schnelle Reaktion Vor dem Hintergrund des Ukraine-Konflikts will die Nato ihre Eingreiftruppe auf rund 30.000 Soldaten erweitern. Eine binnen weniger Tage einsatzbereite, besonders schnelle Eingreiftruppe werde voraussichtlich 5000 Soldaten umfassen, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Donnerstag vor der Entscheidung.

Truppenstärke Bisher zählt der Kern der Nato-Eingreiftruppe rund 13.000 Soldaten, hinzu kommen Kommandoeinheiten und eine Unterstützungsreserve. Die schnelle Eingreiftruppe aus rund 5000 Soldaten soll Russland angesichts der Ukraine-Krise demonstrieren, dass die Nato ihre osteuropäischen Mitglieder nicht im Stich lassen wird.

Einsatz Diese sogenannte Speerspitze soll ab 2016 einsatzfähig sein und in wenigen Tagen in Konfliktregionen geschickt werden können. 2015 wird das Konzept unter deutscher Führung getestet. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) nannte die Truppe „ein Zeichen der Geschlossenheit und der Entschlossenheit“ des Bündnisses.