Info

Das geplante Gesetz

Regelung Die gesetzliche Frauenquote sieht vor, dass ein Drittel der Aufsichtsratsposten mit Frauen besetzt sein muss. Dies gilt ab 2016 voraussichtlich für 108 börsennotierte und voll mitbestimmte Unternehmen. Zusätzlich sollen auch einige Konzerne, die als europäische Aktiengesellschaft (SE) ihren Sitz in Deutschland haben, erfasst werden. Bei einigen Firmen ist eine Zuordnung aber noch nicht abschließend geklärt. Für kleinere Firmen wird es eine flexible Regelung geben. Das Gesetz soll am 11. Dezember verabschiedet werden.