Info

Leben und Karriere

Westfale Frank-Walter Steinmeier (SPD), 58, führt seit knapp einem Jahr wieder das Auswärtige Amt – nachdem er schon von 2005 bis 2009 Außenminister war. Steinmeier stammt aus Westfalen, studierte Jura, und begann seine berufliche Laufbahn in der niedersächsischen Staatskanzlei. Unter dem damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) absolvierte er eine steile Karriere. „Seine Effizienz“ lautete Steinmeiers Spitzname als Chef des Kanzleramtes (1999 bis 2005).

Kanzlerkandidat Heute gilt sein Verhältnis zu Gerhard Schröder allerdings als unterkühlt, nicht nur wegen des Umgangs mit Russland. Im Jahre 2009 trat Steinmeier erfolglos als SPD-Kanzlerkandidat gegen Angela Merkel (CDU) an, beanspruchte anschließend den SPD-Fraktionsvorsitz im Bundestag. Das Oppositionsgepolter aber lag ihm weniger als die Diplomatie, die er nun wieder pflegt – an diesem Wochenende im Nahen Osten.