Lächeln der Dankbarkeit

Bei einer Gedenkfeier in Belgien hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU, r.) das Leid der Bevölkerung und der Soldaten im Ersten Weltkrieg gewürdigt.

Der Konflikt habe „unermessliche Opfer“ gefordert, sagte Merkel am Dienstag in Nieuwpoort. Sie nahm gemeinsam mit anderen Staatsgästen sowie Königin Mathilde (l.) und König Philippe von Belgien an einer Gedenkzeremonie teil. „Wenn wir dieser schrecklichen Ereignisse heute hier auf den Feldern Flanderns gedenken, dann können wir gar nicht dankbar genug dafür sein, wie viel sich seitdem verändert hat.“