Nachrichten

Politik

Tunesien: Prominenter Blogger aus Haft entlassen ++ Südkorea/Nordkorea: Geheime Militärgespräche enden ohne Einigung ++ Deutschland: 2015 könnten Sozialabzüge für Gutverdiener steigen ++ Zu viele SMS: Andrea Nahles muss einen Verband tragen

Prominenter Blogger aus Haft entlassen

Ein tunesischer Blogger ist nach zwei Jahren im Gefängnis aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Mittwoch mit. Der Blogger Jaber Mejeri war 2012 wegen Gotteslästerung zu sieben Jahren Haft verurteilt, aber im Februar dieses Jahres vom tunesischen Interimspräsidenten Moncef Marzouki begnadigt worden. Kurz darauf wurde der 31-Jährige erneut verhaftet und zu acht Monaten Gefängnis verurteilt.

Geheime Militärgespräche enden ohne Einigung

Die ersten Militärgespräche zwischen Süd- und Nordkorea seit mehr als drei Jahren über Schritte zur Entspannung sind ohne greifbares Ergebnis geblieben. Das teilte Südkoreas Verteidigungsministerium nach dem zuvor geheim gehaltenen Treffen zwischen „Militärvertretern beider Länder“ im Grenzort Panmunjom mit. Trotz des Willens, die Beziehungen zu verbessern, „konnten beide Seiten die Differenzen nicht ausräumen“, sagte ein Sprecher.

2015 könnten Sozialabzüge für Gutverdiener steigen

Gutverdienende Beschäftigte und ihre Arbeitgeber müssen im kommenden Jahr womöglich mit höheren Lohnabzügen für die Sozialbeiträge rechnen. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch eine Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenzen für die Renten- und Krankenversicherung sowie die Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Damit wird festgelegt, bis zu welcher Summe Beiträge vom Lohn abgezogen werden.

Zu viele SMS: Andrea Nahles muss einen Verband tragen

Eine blau bandagierte rechte Hand? Sozial- und Arbeitsministerin Andrea Nahles hat am Mittwoch im Bundeskabinett besorgte Nachfragen von Ministerkollegen beantworten müssen. Die Antwort: Die 44-jährige SPD-Politikerin leidet unter einer Sehnenscheidenentzündung – wahrscheinlich vom vielen Simsen, wie sie vermutet.