Horst Heldt, Henryk Wichmann

Kopfnoten

Mit der Entlassung von Fußballtrainer Jens Keller hat sich Schalkes Sportvorstand Horst Heldt, 44, ein Problem vom Hals geschafft. An Keller moserten alle rum: Medien, Fans und im Hintergrund auch Heldt selbst. Vergessen darf man aber nicht, dass Keller 2012 von Heldt ins Amt gehoben wurde. Beide kannten sich aus Stuttgarter Tagen. Kellers Scheitern ist daher auch Heldts Scheitern. Note: 5

Der Brandenburger CDU-Landtagsabgeordnete Henryk Wichmann bleibt seinem Ruf als sparsamer Preuße treu. Einen Tag vor der konstituierenden Sitzung des neugewählten Landtages bezog er am Dienstag wieder ein Zimmer in der Potsdamer Jugendherberge. „Das ist preiswerter als eine Zweitwohnung oder ein Hotelzimmer“, sagte er. Sehr löblich! Dafür Note 1