reihandelsabkommen

Protest vor dem Tor

Mit einem acht Meter großen Trojanischen Pferd hat der Bund für Umwelt und Naturschutz in Berlin gegen das geplante Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) protestiert.

„Die Verhandlungen verlaufen intransparent, undemokratisch und unter Ausschluss der Öffentlichkeit“, kritisierte Verbandsvertreterin Maja Volland bei der Aktion am Brandenburger Tor. „Das TTIP ist ein Trojanisches Pferd.“