Sergej Beljakow, Cristiano Ronaldo

Kopfnoten

Es ist eine Binsenwahrheit, dass es nicht immer opportun ist, seine Meinung laut zu sagen. Wer es dennoch tut und das sogar in Putin-Russland, hat wahrlich Mut. Sergej Beljakow hält die Rentenpolitik seines Landes nicht nur für eine Schande, er entschuldigt sich dafür auch via Facebook bei seinen Landsleuten. Das hat ihn jetzt sein Amt als stellvertretender Wirtschaftsminister gekostet. Respekt! Note 1

Dass Fußballstar Cristiano Ronaldo Werbung für eine Kosmetikfirma macht, überrascht nicht. Immerhin trägt der Portugiese seine ausgeprägte Eitelkeit stets zu Schau. In einem bizarren Werbevideo für ein Gesichtsfitnessgerät aber gibt „CR7“ jetzt eine peinliche Figur ab. Ronaldo lacht bei der Präsentation zwar smart, aber abnehmen will man ihm die Überzeugung für das Produkt eher nicht. Note 5