Info

Schwedens Luftraum verletzt

Kampfjet Auf der Flucht vor einem russischen Kampfjet ist ein amerikanisches Aufklärungsflugzeug in den schwedischen Luftraum eingedrungen. Der Vorfall, der erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich bereits am 18. Juli – also am Tag nach dem Absturz von Flug MH17 über der Ostukraine. Das US-Außenministerium erklärte gegenüber dem US-Nachrichtensender CNN, dass das Flugzeug der US-Luftwaffe keine Genehmigung hatte, in den schwedischen Luftraum einzudringen. Man befinde sich in Kontakt mit den schwedischen Behörden, um künftigen Konflikten in ähnlichen Fällen vorzubeugen. Schweden ist kein Nato-Mitglied.

Überwachung Über das Ausweichmanöver hatten bereits die schwedische Zeitung „Svenska Dagbladet“ sowie die „New York Times“ berichtet. Demnach befand sich die amerikanische Maschine vom Typ Boeing RC-135 im Luftraum über der Ostsee nahe der Stadt Kaliningrad, um die Kommunikation des russischen Militärs auszuhorchen. Mindestens ein russischer Kampfjet soll darauf aufgestiegen sein.