Geschichte

Gedenken in Paris

Dem Gedenken von Kriegsgegnern kommt im Moment besondere Bedeutung zu.

So haben Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Frankreichs Präsident François Hollande am Donnerstag des vor 100 Jahren ermordeten französischen Sozialisten und Kriegsgegners Jean Jaurès gedacht. Die beiden Politiker legten Kränze vor dem Café du Croissant in Paris nieder, wo Jaurès kurz vor Beginn des Ersten Weltkriegs einem Anschlag durch einen nationalistischen Fanatiker erlegen war. Kurz darauf hatte Deutschland am 3. August Frankreich den Krieg erklärt.