Nachrichten

Politik I

Arbeitsmarkt: Ausländische Fachkräfte wollen nach Deutschland ++ Sachsen: FDP startet in den Landtagswahlkampf

Ausländische Fachkräfte wollen nach Deutschland

Auf der Suche nach Arbeit sind Süd- und Osteuropäer nach wie vor an einem Job in Deutschland interessiert. Das Interesse der Bewerber im Ausland sei weiterhin hoch, erklärte die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV). Im ersten Halbjahr dieses Jahres vermittelte die ZAV insgesamt 512 Männer und Frauen aus dem Ausland an Arbeitgeber in Deutschland. Die größte Bewerbergruppe waren den Angaben zufolge Pflegefachkräfte. Stark vertreten gewesen seien auch Ingenieure, IT-Berufe und Fachkräfte im Hotel- und Gastgewerbe. Die meisten vermittelten Fachkräfte kamen mit 14,3 Prozent aus Bulgarien.

FDP startet in den Landtagswahlkampf

Mit ihrer Wahlwerbung signalisiert die FDP in Sachsen, dass das Bundesland nichts mit der bundesweiten Lage der Partei gemeinsam hat. „Sachsen ist nicht Berlin!“, plakatiert die Partei in Anlehnung an das Scheitern der Liberalen bei der Bundestagswahl im vergangen Jahr. Ihren Mut schöpft die FDP aus der Tatsache, dass sie derzeit noch gemeinsam mit der CDU im sächsischen Landtag regiert. Das ist die zurzeit einzige Regierungsbeteiligung der Liberalen in ganz Deutschland. Am 31. August sind rund 3,4 Millionen Menschen aufgerufen, 120 Abgeordnete in den 6. Sächsischen Landtag zu wählen.