Nachrichten

Politik II

Syrien: Armee erobert Gasfeld bei Homs zurück ++ Spanien: Neuer Chef der Sozialisten greift Regierung an ++ Libyen: Deutsche zu Ausreise aufgerufen ++ Kamerun: Boko Haram entführt Frau von Vize-Regierungschef

Armee erobert Gasfeld bei Homs zurück

Die syrische Armee hat ein von der Terrorgruppe Islamischer Staat erobertes Gasfeld wieder unter ihre Kontrolle gebracht. Das berichteten syrische Staatsmedien und die oppositionsnahen Menschenrechtsbeobachter. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete am Sonntag, eine große Zahl IS-Kämpfer sei bei den Gefechten im Osten der Stadt Homs getötet worden. Derzeit arbeiteten Armeeeinheiten daran, Minen und andere Sprengfallen auf dem Gelände aufzuspüren und zu entsorgen.

Neuer Chef der Sozialisten greift Regierung an

Mit heftigen Angriffen auf die konservative Regierung hat in Spanien der neue Parteichef der oppositionellen Sozialistischen Partei, Pedro Sánchez, sein Amt angetreten. Sollte seine PSOE die Parlamentswahlen im kommenden Jahr gewinnen, werde er unter anderem die von der Regierung verfügte Lockerung des Kündigungsschutzes kippen, versprach der 42-jährige Ökonom am Sonntag auf einem Sonderparteitag der Sozialisten in Madrid.

Deutsche zu Ausreise aufgerufen

Die Lage in Libyen wird für Ausländer immer gefährlicher. Wegen anhaltender Kämpfe zwischen rivalisierenden Milizen und der Gefahr von Entführungen ruft das Auswärtige Amt alle Deutschen auf, das nordafrikanische Land sofort zu verlassen. Die Lage sei extrem unübersichtlich und unsicher, hieß es in einer am Wochenende aktualisierten Reisewarnung des Ministeriums im Internet. Die USA zogen bereits in der Nacht zum Samstag ihr Botschaftspersonal aus der Hauptstadt Tripolis ab.

Boko Haram entführt Frau von Vize-Regierungschef

Kämpfer der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram haben in Kamerun die Frau des Vizeministerpräsidenten Amadou Ali entführt. Bei dem Angriff am Sonntag in der nördlichen Stadt Kolofata seien mehrere Menschen ums Leben gekommen, sagte Kommunikationsminister Issa Tchiroma Bakary. Die Angreifer hätten es auf das Haus von Vizeregierungschef Ali und einen örtlichen Vorsteher abgesehen. Er bestätigte aber, dass Alis Frau zu den Entführungsopfern zählte.