Info

Russland verbietet McDonald’s

Beanstandungen Die russische Verbraucherschutzbehörde beanstandet mehrere Produkte des US-Fastfood-Giganten McDonald’s und will deren Verkauf verbieten lassen. Es seien Verstöße gegen Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit und -qualität festgestellt worden, sagte Behördenchefin Anna Popowa am Freitag.

Kontrollen Den Behördenangaben zufolge wurden bei Kontrollen in MacDonald’s-Filialen in der nordrussischen Region Nowgorod Bakterien in einem Salat und mehreren Sandwiches gefunden. Außerdem hätten bei mehreren Burgern, etwa dem Cheeseburger, die Nährwertangaben nicht mit der Realität übereingestimmt.

Milch Russland hat am Freitag außerdem einen Importstopp für Milch und alle Milchprodukte aus der Ukraine bekanntgegeben. Bereits ab kommenden Montag dürften Waren wie Milch und Käse wegen einer Reihe von Qualitätsmängeln nicht mehr nach Russland eingeführt werden, teilte die russische Agraraufsichtsbehörde mit.