Info

Mörder vor Gericht

Geständnis Die drei jüdischen Hauptverdächtigen im Fall der Entführung und Ermordung des palästinensischen Teenager Mohammed Abu Chdeir bleiben in Haft. Polizeisprecher Micky Rosenfeld erklärte, die drei Männer seien am Montag dem Richter vorgeführt worden, der die Untersuchungshaft zunächst bis Freitag verlängert habe. Die drei Männer hätten jedoch gestanden, das 16 Jahre alte Opfer verschleppt und bei lebendigem Leib verbrannt zu haben. Die Sicherheitsbehörden erklärten, die Tat sei die Rache für die Ermordung dreier jüdischer Jugendlicher gewesen. Vier weitere Personen stehen laut Polizei wegen einer möglichen Beteiligung unter Hausarrest.