Info

Vita von Thomas de Maizière

Privat Thomas de Maizière kommt am 21. Januar 1954 in Bonn zur Welt. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er Rechtswissenschaften und Geschichte; 1986 promovierte er an der Wilhelms-Universität in Münster. De Maizière ist verheiratet und hat drei Kinder.

Landespolitik Er leitete das Grundsatzreferat der Berliner Senatskanzlei und wird CDU-Fraktionssprecher. 1990 gehörte er der Verhandlungsrunde des Einigungsvertrags an. Es folgten Stationen in Mecklenburg-Vorpommern und als Innenminister von Sachsen.

Bundespolitik Von 2005 bis 2009 war er Chef des Bundeskanzleramtes. Bundesinnenminister ist er schon zum zweiten Mal. Dazwischen führte er das Verteidigungsministerium als Nachfolger von Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und schaffte die Wehrpflicht ab.