Haushalt

Finanzministerium erwartet noch höheres Steuerplus

Das Bundesfinanzministerium erwartet einem Medienbericht zufolge, dass die Steuereinnahmen in diesem und im nächsten Jahr noch höher als bislang angenommen ausfallen.

Die Experten von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) rechnen in diesem Jahr mit rund 643 Milliarden Euro und im kommenden Jahr sogar mit gut 670 Milliarden Euro, wie das „Handelsblatt“ berichtet. Das wären demnach 2,5 Milliarden beziehungsweise sechs bis sieben Milliarden Euro mehr als noch im November geschätzt.

Der Arbeitskreis Steuerschätzung kommt am kommenden Dienstag zu dreitägigen Beratungen über die Frühjahrsprognose zusammen. Dem Kreis gehören neben dem Bundesfinanzministerium unter anderem die Länderfinanzministerien, die Bundesbank, das Statistische Bundesamt und Wirtschaftsforschungsinstitute an. Für die Beratungen werden von verschiedenen Beteiligten Schätzvorschläge vorgelegt, auf deren Grundlage ein Konsens gesucht wird. Der Arbeitskreis legt pro Jahr zwei Prognosen vor. Die Schätzung des Bundes vor den Beratungen gilt laut „Handelsblatt“ als richtungsweisend. Hauptgründe für die hohen Steuermehreinnahmen sind dem Bericht zufolge die gute Konjunktur, der robuste Arbeitsmarkt und vor allem der progressive Einkommensteuertarif.