Nachrichten

Politik I

Gesundheit: Zweite Stufe der Pflegereform schon 2016 ++ Soziales: Zahl der langjährigen Hartz-IV-Bezieher steigt ++ Altkanzler: Deutsch-Französischer Medienpreis für Schmidt

Zweite Stufe der Pflegereform schon 2016

Die zweite Stufe der Pflegereform soll nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) früher in Gang gesetzt werden als bislang erwartet. Ministeriumssprecherin Katja Angeli bestätigte einen Bericht, wonach die Gesetzgebung bereits 2015 starten und der Umbau des Begutachtungssystems in der Pflege 2016 beginnen kann. Kernstück des zweiten Schritts bei der Pflegereform ist ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff. Bei der Beurteilung über notwendige Pflegeleistungen sollen künftig nicht nur körperliche Leiden berücksichtigt werden, um auch den Bedürfnissen von Demenzkranken gerecht zu werden.

Zahl der langjährigen Hartz-IV-Bezieher steigt

Fast jeder zweite Hartz-IV-Empfänger hat Ende vergangenen Jahres bereits seit mindestens vier Jahren die Hilfsleistungen bekommen. Ende Dezember 2013 erhielten von den insgesamt 6,041 Millionen Hartz-IV-Beziehern 2,823 Millionen vier Jahre und länger die Unterstützung, wie aus am Freitag bekannt gewordenen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg hervorgeht. Dies entsprach einem Anteil von knapp 47 Prozent. Ende 2012 gab es laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung noch rund 17.000Dauerbezieher weniger.

Deutsch-Französischer Medienpreis für Schmidt

Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt und der frühere französische Staatspräsident Valéry Giscard d'Estaing erhalten für ihre Verdienste um die deutsch-französische Zusammenarbeit und die europäische Integration den diesjährigen Deutsch-Französischen Medienpreis. Den beiden Politikern seien wichtige Meilensteine beim Aufbau eines europäischen Währungssystems und die Einführung der Direktwahl des Europäischen Parlaments zu verdanken, teilten die Träger des Deutsch-Französischen Journalistenpreises mit. Die Verleihung findet am 2. Juli im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin statt.