Meldungen

PolitikNews I

Sicherheit: Polizisten dürfen Diebe auch in Polen verfolgen ++ Künstler: Christo erhält Theodor-Heuss-Preis

Polizisten dürfen Diebe auch in Polen verfolgen

Nach jahrelangen Verhandlungen haben sich Deutschland und Polen auf ein neues Polizeiabkommen verständigt. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sagte der „Sächsische Zeitung“: „Die Unterzeichnung wird voraussichtlich im Mai sein.“ Der Vertrag sehe im Grenzverkehr mehr Rechte für deutsche Polizisten auf polnischem Boden vor – und auch für polnische Polizisten auf deutschem Boden. Polizisten soll es künftig auch erlaubt sein, bei der Verfolgung Verdächtiger ins jeweilige Nachbarland die Waffe einzusetzen. Bislang war dazu eine ausdrückliche Genehmigung nötig.

Christo erhält Theodor-Heuss-Preis

Der bulgarisch-amerikanische Objektkünstler Christo, 78, ist mit dem Theodor-Heuss-Preis 2014 ausgezeichnet worden. Politik brauche Kunst als Form der Korrektur, sagte Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin, Theresia Bauer(Grüne). Christo erinnerte an seine 2009 gestorbene Frau Jeanne-Claude. Das Paar erlangte unter anderem durch die spektakuläre Verhüllung des Berliner Reichstags 1995 Bekanntheit. In Anspielung darauf lud die Stuttgarter Sozialbürgermeisterin Isabel Fezer (FDP) Christo ein, den Bahnhof der Stadt zu verhüllen. Der Künstler: „Alles ist möglich.“