Rüdiger Grube, Leo Herl

Kopfnoten

Ende Januar hat sich Bahnchef Rüdiger Grube erstmals dafür ausgesprochen, die Bahnlinie nach Dresden in Lichtenrade durch einen Tunnel zu führen. Die Bürgerinitiative Dresdner Bahn jubelte. Jetzt legte der Konzern gegenüber den Lichtenradern den Rückwärtsgang ein und äußerte sich in einem Schreiben sehr unverbindlich. Alles nur ein Missverständnis? Für mangelnde Klarheit die Note 4-

Augen auf bei der Unterschrift möchte man Leo Herl, Ehemann der Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz, zurufen. Herl gab im Sal.-Oppenheim-Prozess zu Protokoll, er habe Vermögensverwalter Josef Esch blind vertraut. Selbst als es im Zuge der Arcandor-Pleite um die finanzielle Existenz ging, hätten er und seine Frau „blind unterschrieben“, was Esch ihnen vorlegte. Für so viel Gutgläubigkeit Note 6