Info

Machtkampf in Kiew

21. November 2013 Die Regierung in Kiew legt überraschend ein Assoziierungsabkommen mit der EU auf Eis. Tausende Ukrainer gehen dagegen auf die Straße

1. Dezember 2013 Protest weitet sich aus:Hunderttausende fordern Sturz von Präsident Janukowitsch, 150 Verletzte bei Zusammenstößen im Regierungsviertel

11. Dezember 2013 Regierungschef Asarow fordert 20 Milliarden Euro Finanzhilfe von der EU für den Abschluss des Assoziierungsabkommens, Brüssel lehnt ab

17. Dezember 2013 Russlands Präsident Wladimir Putin sichert Janukowitsch einen Kredit über 15 Milliarden US-Dollar und günstigere Gaspreise zu

16. Januar 2014 Die Regierung verschärft das Demonstrationsrecht

22./23. Januar 2014 Mindestens drei Tote bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften

24. Januar 2014 Paris und Berlin bestellen ukrainische Botschafter ein