Meldungen

PolitikNews I

Wissenschaftler: „AfD steht am Rande ihres Zusammenbruchs“ ++ Linkspartei: Tausende erinnern in Berlin an Rosa Luxemburg

„AfD steht am Rande ihres Zusammenbruchs“

Der Alternative für Deutschland (AfD) droht nach Ansicht des Sozialwissenschaftlers Alexander Häusler das politische Ende. „Im Moment steht die AfD am Rande ihres Zusammenbruchs“, sagte Häusler. „Seit Monaten tritt die Partei nur durch ihre internen Konflikte in Erscheinung und nicht mehr durch inhaltliche Programme.“ Mit Blick auf die bevorstehenden Europa- und Landtagswahlen sei der momentane Zustand sicherlich nicht aufrechtzuerhalten, wenn die Partei ihre Erfolge zu Beginn der Gründung wiederholen wolle, sagte der Wissenschaftler der Fachhochschule Düsseldorf.

Tausende erinnern in Berlin an Rosa Luxemburg

Die Führung der Linkspartei hat in Berlin mit mehreren Tausend Menschen an die Ermordung der Kommunistenführer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht erinnert. Die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger sowie Fraktionschef Gregor Gysi legten am Sonntag an der Gedenkstätte des Friedhofs Friedrichsfelde Kränze und rote Nelken nieder. Auch die stellvertretende Linke-Vorsitzende Sahra Wagenknecht und ihr Lebensgefährte Oskar Lafontaine nahmen an der Gedenkveranstaltung teil. Nach Angaben des Linke-Sprechers kamen etwas mehr als 10.000 Menschen, die Polizei sprach von rund 8000.