Meldungen

PolitikNews I

Ermittlungen: Islamist soll Terroranschlag in Bonn geplant haben ++ Koalitionen: Grüne streben mehr Regierungsbündnisse an

Islamist soll Terroranschlag in Bonn geplant haben

Für den versuchten Sprengstoffanschlag auf dem Bonner Hauptbahnhof vor einem Jahr soll nach den Ermittlungen der Bundesanwaltschaft ein 26-jähriger deutscher Islamist verantwortlich sein. Er soll als Mitglied einer militant-islamistischen Terror- Gruppierung auch ein Mordattentat auf einen rechtsextremen Politiker in Nordrhein-Westfalen mitgeplant haben. In Sachen Bonner Bombe hätten sich die Verdachtsmomente gegen den in Untersuchungshaft sitzenden Mann „verdichtet“. Aufgrund „gewichtiger Indizien“ gehe der Generalbundesanwalt davon aus, dass der Beschuldigte die Tasche mit dem Sprengsatz, der nicht detonierte, am 10. Dezember 2012 am Bahnsteig abgestellt habe.

Grüne streben mehr Regierungsbündnisse an

Nach der Einigung mit der CDU in Hessen streben die Grünen 2014 mehr Regierungsbeteiligungen auf Landesebene an. Ziel für die drei Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg sei, „dass sich Regierungsoptionen ergeben“, sagte der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter. Es gebe „überall gute Möglichkeiten“. In Sachsen etwa sei die Frage, ob die jetzige schwarz-gelbe Regierung weiterregieren könne oder sich andere Konstellationen ergeben.

Das neue schwarz-grüne Bündnis in Hessen ist nach den Worten Hofreiters allerdings kein Hinweis auf eine Neuorientierung der Grünen auf Landesebene.