Russland

Teilerfolg für Greenpeace

Nach zwei Monaten in Haft hat ein Gericht in St. Petersburg die Freilassung des russischen Fotografen Denis Sinjakow und der Ärztin Jekaterina Saspa der Umweltorganisation Greenpeace angeordnet.

Beide kommen gegen Kaution von umgerechnet 46.000 Euro aus der U-Haft frei. Dies gilt als Teilerfolg der Umweltschützer. Eine gerichtliche Anhörung soll klären, ob rund 30 weitere Aktivisten in Untersuchungshaft bleiben, unter ihnen die brasilianische Aktivistin Ana Paula Alminhana Maciel (Foto). Ihnen drohen wegen Protestes gegen russische Ölbohrungen in der Arktis sieben Jahre Haft.