Info

Billige Arbeitskräfte

Statistik Die jüngste Studie des DGB zur Generation Praktikum aus dem Jahr 2011 sieht den Anteil der unbezahlten Praktika bei 40 Prozent, und das Durchschnittseinkommen bei bezahlten Praktika bei 551 Euro brutto monatlich. „Trotz des drohenden Fachkräftemangels“ würden Praktikanten „immer noch als billige Arbeitskräfte ausgebeutet“, kritisierte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Ingrid Sehrbrock.

Befragte Von den 674 befragten Absolventen habe jeder während der Studienzeit durchschnittlich vier Praktika absolviert. Dennoch halte es knapp ein Drittel der Befragten für nötig, auch nach Abschluss ihres Studiums ein weiteres Praktikum zu machen. Der DGB wies auf die mangelnde Repräsentativität der Studie hin. Unter den Befragten seien „überproportional viele“ aus Studiengängen der Geistes- und Sozialwissenschaften, die weniger auf dem Arbeitsmarkt nachgefragt würden.