Meldungen

PolitikNews II

Pakistan: Taliban-Anführer stirbt bei Drohnenangriff ++ Thailand: Parlament verabschiedet umstrittenes Amnestiegesetz

Taliban-Anführer stirbt bei Drohnenangriff

Der pakistanische Taliban-Führer Hakimullah Mehsud ist am Freitag offenbar bei einem US-Drohnenangriff im Nordwesten des Landes gestorben. „Hakimullah Mehsud wurde durch die Schüsse einer US-Drohne getötet“, sagte ein ranghoher pakistanischer Sicherheitsvertreter. Ähnliche Angaben wurden von Seiten der Rebellen gemacht. Sicherheitskräften zufolge feuerte das unbemannte Kampfflugzeug zwei Raketen auf ein Fahrzeug ab, das in einer Taliban-Anlage in Nord-Waziristan nahe der afghanischen Grenze stand. Insgesamt wurden den Angaben zufolge bei dem Angriff vier Menschen getötet. Die Unruheregion gilt als Hochburg der Radikalislamisten und Verbündeten des Terrornetzwerks Al-Kaida.

Parlament verabschiedet umstrittenes Amnestiegesetz

Thailands Regierung hat in der Nacht zu Freitag überraschend ein umstrittenes Amnestie-Gesetz durch die erste Parlamentskammer gepeitscht. Es soll für alle Personen gelten, die in die teils gewalttätigen politischen Protesten der vergangenen Jahre verwickelt waren. Dazu gehört der flüchtige Ex-Regierungschef Thaksin Shinawatra, Bruder von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra. Die zweite Kammer, der Senat, will nächste Woche über das Gesetz beraten. Seine Zustimmung gilt als reine Formsache. Für die Abgeordneten überraschend hatte die Regierung in der Nacht nach der zweiten die dritte Lesung des Gesetzes anberaumt. Die Opposition verließ aus Protest den Saal. Das Gesetz wurde um vier Uhr morgens ohne Gegenstimme angenommen.