Info

Politik für Frauen

Frauenquote Die Unterhändler der Arbeitsgruppe Familie verständigten sich am Dienstagabend offenbar darauf, eine Quote für Frauen in den Führungsetagen der Wirtschaft verbindlich gesetzlich festzulegen – die genaue Ausgestaltung ist noch offen. Wer seine Arbeitszeit „familienbedingt“ reduziere, solle künftig „ein Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit erhalten“, ließen die Vorsitzenden der Arbeitsgruppe für Frauen, Familie und Gleichstellungspolitik, Annette Widmann-Mauz (CDU) und Manuela Schwesig (SPD), mitteilen. Die „Lohnlücke zwischen Frauen und Männern“ solle geschlossen werden.