Info

Steinbrücks Provokation

Umfrage Zu Steinbrücks provokanter „Stinkefinger-Geste“ gehen die Meinungen weiter auseinander. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) nannte die Debatte hysterisch. Politikberater Michael Spreng hält die Geste für einen schweren Fehler. Eine Emnid-Umfrage für die „Bild am Sonntag“ ergab, dass 73 Prozent der Befragten glauben, die Geste Steinbrücks werde der SPD schaden. Nur zehn Prozent erwarteten, dass sie ihm nützt. Das Forsa-Institut ermittelte für den Sender RTL, dass 62 Prozent Steinbrücks Geste nicht gut finden, 30 Prozent äußerten sich positiv. Besonders schlecht kam das Foto bei Frauen an: 70 Prozent äußerten sich negativ. Bei den Männern waren es 54 Prozent. Auch SPD-Anhänger heißen die Geste mehrheitlich nicht gut.